Skip to main content

Der Einfluss neuer EU-Richtlinien auf PEPs und die Finanzindustrie

Die Europäische Union hat in den letzten Monaten wichtige Schritte unternommen, um die Identifizierung und das Management von Politisch Exponierten Personen (PEPs) sowie die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu stärken. Diese Entwicklungen haben wesentliche Auswirkungen auf die Finanzindustrie und auf Institutionen, die mit hochrangigen öffentlichen Ämtern und internationalen Organisationen interagieren.

Welche Rolle spielt das Controlling im Unternehmen?

Neue PEP-Liste der EU

Am 10. November 2023 veröffentlichte die Europäische Kommission eine aktualisierte Liste von wichtigen öffentlichen Ämtern auf nationaler Ebene, internationaler Ebene und innerhalb der Organe und Einrichtungen der EU. Diese Liste, publiziert im Amtsblatt der EU, basiert auf Artikel 20a Abs. 3 der Richtlinie (EU) 2015/849 in der Fassung der Änderungsrichtlinie (EU) 2018/843. Sie definiert konkret, welche Ämter als politisch exponiert gelten, eine wesentliche Information für Finanzinstitute und andere Institutionen, die im Rahmen des § 1 Abs. 12 S. 2 Nr. 2 GwG PEPs identifizieren und überwachen müssen.

Bereits am 31. Oktober 2023 hatte die EU-Kommission einen Beschluss über die spezifischen Funktionen veröffentlicht, die auf Ebene der Organe und Einrichtungen der Union als wichtige öffentliche Ämter eingestuft werden. Diese Klarstellung hilft Institutionen, ihre Compliance-Verfahren effektiver zu gestalten.


EBA und die Regulierung von Geld- und Krypto-Transfers

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) spielt eine zentrale Rolle in der Gestaltung der regulatorischen Landschaft. Am 24. November 2023 initiierte sie eine öffentliche Konsultation zu neuen Leitlinien, die darauf abzielen, den Missbrauch von Geldtransfers und bestimmten Krypto-Vermögenswerten für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern.

Diese Leitlinien sind eine Revision der Gemeinsamen Leitlinien der ESA gemäß Artikel 25 der Verordnung (EU) 2015/847 (GTVO) und enthalten wichtige Neuerungen. Sie legen fest, welche Schritte Zahlungsdienstleister (PSPs), zwischengeschaltete PSPs (IPSPs), Anbieter von Krypto-Vermögenswerten (CASPs) und zwischengeschaltete CASPs (ICASPs) unternehmen sollten, um unvollständige oder fehlende Informationen bei Geld- oder Krypto-Transfers zu identifizieren.

Die Leitlinien beschreiben auch die erforderlichen Verfahren, die diese Anbieter einrichten sollten, um Transfers zu verwalten, bei denen kritische Informationen fehlen. Für Kreditinstitute und konventionelle Geldtransfers bringen diese Änderungen ebenfalls relevante Anpassungen mit sich.


Zukünftige Entwicklungen und Beteiligungsmöglichkeiten

Interessant ist auch die Ankündigung einer virtuellen öffentlichen Anhörung durch die EBA am 17. Januar 2024. Diese Veranstaltung bietet Stakeholdern die Gelegenheit, ihre Ansichten zum Konsultationspapier zu äußern und Teil des Diskussionsprozesses zu sein. Die Registrierung für die Anhörung ist bis zum 3. Januar 2024 möglich.


Fazit

Die jüngsten Entwicklungen in der EU-Gesetzgebung und die Aktivitäten der EBA zeigen, dass die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung weiterhin hohe Priorität genießt. Die aktualisierten PEP-Listen und die neuen Leitlinien zur Überwachung von Geld- und Krypto-Transfers sind wichtige Schritte, um die Integrität des Finanzsystems zu stärken und Risiken effektiver zu managen. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich diese Richtlinien in der Praxis auswirken und wie sie die globale Finanzlandschaft prägen werden.



Dieses Seminar könnte dich interessieren:

– Lehrgang Geldwäsche Beauftragter –

Was braucht man um Geldwäsche Beauftragter zu werden? Lehrgang Geldwäsche Beauftragter: Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die in ihrer Organisation die Aufgabe eines Geldwäsche Beauftragten übernehmen. In kompakter und fachlich fundierter Weise werden die Teilnehmer mit dem nationalen und europäischen Recht, den regulatorischen Anforderungen und den Aufgaben eines Geldwäsche Beauftragten vertraut gemacht.

Das Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, ihre Aufgaben als Geldwäschebeauftragter effektiv und kompetent wahrzunehmen. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen zur Geldwäscheprävention werden praktische Umsetzungsmöglichkeiten für den Aufbau eines Anti-Geldwäschesystems vorgestellt und diskutiert.

Du lernst alles, was du in deinem Berufsalltag und in deiner Praxis als Geldwäschebeauftragter brauchst!

 

Lehrgang Geldwäsche-Beauftragter

Lehrgang Geldwäsche Beauftragter

3-tägiger Lehrgang für angehende oder erfahrene Geldwäsche Beauftragte, die ein Update suchen.

Online

2415 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.

  • Du hast die Option zur Teilnahme an der „S+P certified“-Prüfung

  • 09.15 bis 17.00

  • 1. Tag:

    • Aufgaben und Pflichten als Geldwäsche Beauftragter
    • Neue Anforderungen an die Geldwäscheprävention

  • 2. Tag:

    • KYC: Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden
    • Geldwäschegesetz: Updates und neue EU Regeln

  • 3. Tag:

    • Risikoanalyse § 5 GwG
    • Embargos und Sanktionen – Neue Compliance-Pflichten
    • Datenschutz für Geldwäsche-Beauftragte

Programm zum Lehrgang Geldwäsche Beauftragter


Programm 1. Seminartag
09.15 bis 17.00

Aufgaben und Pflichten als Geldwäsche-Beauftragter

  • Mit diesen 3 Säulen beugst du Geldwäsche vor: Risikomanagement, Kundensorgfaltspflichten, Verdachtsmeldewesen 
  • Wie kann eine effektive Customer Due Diligence durchgeführt werden?
    • Identifizierung des Vertragspartners und der für ihn auftretenden Person
    • Aufbau eines Scorings für das Kundenmonitoring
    • Aktualisierung der erfassten Dokumente, Daten und Informationen
  • Abklärung und Identifizierung des wirtschaftlich Berechtigten
    • Informationen über den Zweck und die Art der Geschäftsbeziehung
    • Feststellung, ob es sich bei dem Vertragspartner oder wirtschaftlich Berechtigten um einen PEP handelt
    • Erkennen und Monitoring von PEPs und SIPs (Prüfung auf Sanktionen-, Finanz- und Steuerdelikte, Terror, Korruption und Interpol)

    Dein Nutzen: Absolute Klarheit über deine Rolle. Du weißt genau, was von dir erwartet wird und wie du rechtlich abgesichert agieren kannst.

    Neue Anforderungen an die Geldwäscheprävention

    • Enhanced Due Diligence-Prüfung und Handlungsstrategien bei
      • Komplexen Transaktionen,
      • Ungewöhnlich hohen Transaktionen,
      • Transaktionen mit ungewöhnlichen Mustern,
      • Transaktionen ohne wirtschaftlichen oder rechtmäßigen Zweck
    • Monitoring- und Screening-System:
      • Ex-post und in Echtzeit: Selektion und Filtern von verdächtigen Transaktionen
    • Verdachtsmitteilungen nach §§ 43,45 GwG und Verhalten im Verdachtsfall
      • Verdachtsmomente: Verdacht auf Smurfing und Structuring
      • Form und Inhalt der Verdachtsmeldung
      • Tipping off-Verbot: Welche Pflichten gelten in der Praxis?

      Dein Nutzen: Sicher navigieren in komplexen Transaktionssituationen und stets rechtlich konform agieren, egal wie ungewöhnlich oder kompliziert die Umstände sind.


      Programm 2. Seminartag
      09.15 bis 17.00

      KYC: Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden

      • Eigentums- und Kontrollstruktur des Vertragspartners
        • Juristische Personen und sonstige Gesellschaften
        • Fiktive wirtschaftlich Berechtigte
        • Rechtsfähige Stiftungen und ähnliche Rechtsgestaltungen
      • Prozessuale Anforderungen an die Customer Due Diligence
        • Erheben von Angaben zum Zweck der Identifizierung
        • Überprüfung dieser Angaben zum Zweck der Identifizierung
      • Enhanced Due Diligence: Prüfungstechniken zu § 15 GwG
        • Vermögenszufluss: Source of Income
        • Vermögensstatus: Source of Wealth
        • Vermögenstransfer: Source of Funds

        Dein Nutzen: Du erfährst, wie du Kunden effektiv prüfst und bewertest, um Geldwäscherisiken zu minimieren.

        Geldwäschegesetz: Updates und neue EU Regeln

        • Techniken zur Recherche des Vertragspartners und des wirtschaftlich Berechtigten:
          • Immobilientransaktion – Share Deals und verschachtelte Gesellschaftskonstruktionen
          • Know Your Customer – bei internationalen Kundenverflechtungen
          • Adverse Media und SIP-Prüfung (Wolfsberg Group-Empfehlungen)
          • Mehrstufige Beteiligungsstrukturen (AFCA-Empfehlungen)
          • Investmentgeschäft – KVG, Broker und Banken
          • Konsortialkreditgeschäft
        • Geldwäsche-Richtlinie (AMLD 6)
          • Single EU Rulebook für AML/CFT
          • Änderungen zu Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden und wirtschaftlichen Eigentümer

        Dein Nutzen: Mit der S+P Tool Box stellst du sicher, dass dein Unternehmen immer im Einklang mit den neuesten gesetzlichen Regelungen handelt.


        Programm 3. Seminartag
        09.15 bis 17.00

        Risikoanalyse § 5 GwG

        • Aufbau, Struktur und Inhalt einer Risikoanalyse nach § 5 GwG
          • Sektor-spezifische Risikofaktoren zur Geldwäscheprävention
          • Risikofaktoren für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und strafbare Handlungen
        • Erfassung und Bewertung der Risikofaktoren
          • Kundenrisiko
          • Produkt-, Dienstleistungs- und Transaktionsrisiko
          • Vertriebswegerisiko
          • Länderrisiko
          • Entwicklung angemessener interner Sicherungsmaßnahmen:
            • Geringes, mittleres und hohes Risiko: Was ist zu tun?
            • Kontroll- und Überwachungsplan für den Geldwäsche Officer

          Dein Nutzen: Mit der S+P Tool Box erhältst du die Methoden und Werkzeuge, um eine prüfungssichere Risikoanalyse erstellen zu können.

          Embargos und Sanktionen – Neue Compliance-Pflichten

          • Länder- und Personenbezogene Embargos
            • Was ändert sich mit den Sanktionsdurchsetzungsgesetzen (SanktDG)?
            • Neue EU Richtlinie über Vermögensabschöpfung und Beschlagnahme
            • Regeln zu Erfüllungsverbot und Altvertragsklausel beachten

            Dein Nutzen: Erkenne aktuelle Compliance-Anforderungen, um Geschäftsbeziehungen ohne rechtliche Risiken und Sanktionen zu führen.

            Datenschutz für Geldwäsche-Beauftragte

            • Sicher als Geldwäsche Officer durch die EU-DSGVO navigieren.
              • §11a GwG: Professioneller Umgang mit personenbezogenen Daten.
              • Identitätsprüfung: Welche Datenschutz-Grenzen gibt es?
            • Tipping Off, Internal Investigations & Datenschutz: Sicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen, effektive Ermittlungsmethoden und datenschutzkonformes Handeln.

            Dein Nutzen: Du lernst, wie du die Geldwäscheprävention mit dem Datenschutz in Einklang bringst und so die Vertraulichkeit der Kundeninformationen sicherstellst.


            S+P Tool Box

            • Vorträge als PDF: Für ein schnelles Nachschlagen und Auffrischen des Seminarinhalts.

            • Handbuch für effektive Geldwäscheprävention: Unser Handbuch unterstützt dich bei der Entwicklung einer effektiven Geldwäscheprävention, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung erfolgreich zu verhindern.

            • Risikoanalyse-Vorlage nach § 5 GwG: Nutze unsere Toolkits, um eine gründliche Risikoanalyse gemäß § 5 GwG durchzuführen und Risiken präventiv zu bewerten.

            • Working Papers zu aktuellen Geldwäsche-Updates und EU Regeln: Unsere Working Papers verschaffen dir einen umfassenden Überblick über die aktuellen Geldwäsche-Updates und EU Regeln, damit du rechtlich immer auf dem neuesten Stand bist.

            • Leitfaden für Embargos und Sanktionen-Compliance: Unser Leitfaden zeigt dir, wie du die neuen Compliance-Pflichten bei Embargos und Sanktionen erfolgreich umsetzt und rechtliche Risiken minimierst.

            Praxisnahes Lernen für deinen Arbeitsalltag: Erfolgreiche Beispiele, sofortige Anwendung.

            • Case Study „Erfolgreiche Geldwäscheprävention in einem Unternehmen“: Lerne, wie ein Unternehmen seine Geldwäscheprävention erfolgreich gestaltet und die Anforderungen als Geldwäsche-Beauftragter erfüllt.

            • Case Study „Erfolgreiche Risikoanalyse nach § 5 GwG in einem Unternehmen“: Lerne aus einer realen Fallstudie, wie ein Unternehmen eine gründliche Risikoanalyse nach § 5 GwG durchgeführt hat und darauf basierend geeignete Präventionsmaßnahmen getroffen hat.

            • Case Study „Erfolgreiche Umsetzung der AML/CFT-Richtlinien in einem Unternehmen“: Lerne aus einer realen Fallstudie, wie ein Unternehmen die neuen Anforderungen an die Geldwäscheprävention erfolgreich in seine Geschäftsabläufe integriert hat.

            – Lehrgang Geldwäsche Beauftragter –

            Schneller Karriere machen mit dem Lehrgang Geldwäsche Beauftragter

            💡 Du lernst von den Besten und verbesserst deine Fähigkeiten.

            💡 Du lernst die neuesten Trends kennen.

            💡 Die S+P Tool Box gibt dir die richtigen Werkzeuge an die Hand.

            💡 S+P bietet praxisnahe Case Studies für Geldwäsche Beauftragte.

            💡 Teilnahmezertifikat für den Lehrgang Geldwäsche Beauftragter

            💡 Option: S+P certified mit Prüfung zum zertifizierten Geldwäsche Beauftragten (S+P)

            Musterzertifikat Geldwäsche-Beauftragter
            S+P Certified

            Eine starke Marke für deine Zertifizierung – S+P Certified

            • Weltweites Netzwerk: Verbinde dich mit einem globalen Netzwerk von Fachleuten.
            • Flexible Online-Prüfung: Lege deine Single Choice-Prüfung bequem in einer Online-Umgebung ab.
            • Schneller Qualifikationsnachweis: Erhalte in nur 60 Minuten ein markenrechtlich geschütztes Zertifikat.
            • Karrierefördernd: Gib deiner Karriere einen internationalen Impuls mit S+P Certified.

            Was kann ich von einem S+P Lehrgang Geldwäsche Beauftragter erwarten?

            Du hast dich für einen S+P Lehrgang entschieden und möchtest nun wissen, was dich erwartet? Dann bist du hier genau richtig! Wir geben dir einen Überblick über die Vorteile von S+P Online Schulungen.

            S+P Lehrgänge sind live und interaktiv – wie in einem offenen Seminar. Du kannst von zu Hause aus an einem Online Lerhgang teilnehmen und dabei trotzdem die Vorteile eines face-to-face Seminars genießen. Es ist ein direkter Austausch mit dem Referenten und den Teilnehmern des Lehrgangs möglich. Neueste Techniken und aktuelle Fachanforderungen werden mit Hilfe spannender Case Studies aus der Praxis bearbeitet und gemeinsam gelöst. Wir trainieren zusammen 7 Stunden direkt in Deinem Home Office.

            Mit der S+P Lounge erhältst du als Seminarteilnehmer einen exklusiven Zugang zu deiner persönlichen Weiterbildungsplattform. Dort findest du deine Seminarunterlagen und erhältst unterjährig Updates zu Neuerungen. Mit S+P Chatter hast du die Möglichkeit auch im Nachgang zum Lehhrgang Fachfragen an deinen Referenten zu richten.

            Wir bieten dir eine innovative Online Weiterbildung, die es dir ermöglicht, dich beruflich weiterzuentwickeln und neue Fähigkeiten zu erlernen.

            Das Lernmaterial ist von hoher Qualität und du kannst sofort mit deiner Weiterbildung beginnen.

            ✅ Die S+P Lounge ermöglicht es dir, dich jederzeit und überall weiterzubilden.

            ✅ Du hast Zugriff auf eine Vielzahl von hochwertigen Lernmaterialien.

            ✅ Updates und neue EU Regeln im Geldwäschegesetz – der Lehrgang für den professionellen Umgang mit Geldwäsche

            Lehrgang Geldwäsche-Beauftragter
            Chaticon